Industry

Gesundheitswesen

Der Gesundheitssektor ist einer ständigen Bedrohung sowohl von nationalstaatlichen als auch von Cyberkriminellen ausgesetzt.

Nationalstaatliche Angreifer nehmen traditionell den Gesundheitssektor zu Spionagezwecken ins Visier und suchen nach urheberrechtlich geschützten und Forschungsinformationen, die die eigenen Bemühungen ihres Landes in diesem Bereich unterstützen können. In der eCrime-Landschaft werden Ransomware-Operationen und Informationsdiebstahl gegen Einrichtungen des Gesundheitswesens als anhaltende Bedrohung eingestuft. Es wurden mehrere Operationen beobachtet, einschließlich der von Big Game Hunting (BGH)-Angreifern durchgeführten, die auf diesen Sektor abzielten, in denen die Betreiber vor der Initiierung ihrer Ransomware zunächst Informationen exfiltrierten und das Opfer zusätzlich unter Druck setzten, indem sie mit der Offenlegung potenziell sensibler und persönlicher Informationen drohten.

Mit dem Auftreten der COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 ist der Gesundheitssektor weiter einem akuten Risiko der Cyber-Ausbeutung ausgesetzt. Die COVID-19-Pandemie hat eine Welle von Cyber-Aktivitäten sowohl von Cyberkriminellen als auch von nationalstaatlichen Angreifern ausgelöst, die die Unsicherheit im Zusammenhang mit der Pandemie ausnutzen, um Spam-Kampagnen zu starten, oder – im Falle von gezielten Eindringungsakeuren – in bestimmte Systeme eindringen, um wissenschaftliche Informationen abzuschöpfen, die der eigenen Regierung beim Umgang mit Covid-19 und bei der Impfstoffentwicklung helfen können.

Nächste Branche aufrufen